Sophos NAC Advanced, Version 3.2.7

Neu in dieser Version

  • Wenn Sie im Zuge oder nach der Installation die Sophos Download-Kontodaten in Compliance Manager eingegeben haben, werden die Daten verifiziert und künftig zur Authentifizierung beim Download der aktuellen Erkennungsdaten für Sicherheitssoftware verwendet. Die Daten werden jetzt während der Installation von Compliance Manager und nicht der Installation der Compliance Manager-Datenbanken abgefragt.

    Wichtiger Hinweis: Wenn Sie Sophos Anti-Virus für Windows, Version 7 mit NAC Advanced verwenden, führen Sie kein Upgrade auf diese Version von NAC Advanced durch. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den technischen Support von Sophos

Bekannte Probleme

  • Nach der Installation von Compliance Agent ist aus folgenden Gründen eventuell ein Neustart des Endpoints erforderlich.
    • Bei der Installation wurden Sie zum Beenden aller Anwendungen, die freigegebene Ressourcen nutzen, aufgefordert (z.B. XMLDOM), Sie haben diese Anwendungen jedoch nicht geschlossen.
    • Sie haben ein Upgrade des Quarantine Agent durchgeführt, das eine neue Version des Agent Quarantine Managers verwendet, bei der es sich um einen Kernel-Treiber handelt.
  • (WKI64580) Wenn Dissolvable Agent unter Windows 7 mit eingeschränkten Nutzerrechten ausgeführt wird, kann Sophos NAC Advanced die Firewall von Windows 7 nicht aktivieren. Der Nutzer wird zwar informiert, dass Sophos NAC Advanced die Firewall von Windows 7 aktiviert, dies ist jedoch nicht der Fall. Sie können das Problem umgehen, indem Sie die Firewall von Windows 7 manuell aktivieren.
  • (DEF 23404) Wenn Sophos NAC Advanced Symantec AntiVirus 11.x korrigiert, um Echtzeitschutz zu aktivieren, erkennt Sophos NAC Advanced unter Umständen die Aktivierung erst, wenn Symantec AntiVirus einen ersten Scan durchgeführt hat.
  • (DEF 11485) Wenn mit Symantec Client Security 10.x Firewall die Fähigkeitsüberprüfung "Enabled" in weniger als 60 Sekunden nach der Aktivierung der Firewall auf dem Endpoint ausgeführt wird, liefert die Sophos NAC Advanced-Software inkonsistente Ergebnisse, wenn die Fähigkeit "Enabled" erkannt wird. Warten Sie nach dem Aktivieren der Firewall mindestens 60 Sekunden lang, bevor die Erkennung der "Enabled"-Fähigkeit versucht wird.

Technischer Support

Sie können sich wie folgt an den technischen Support von Sophos wenden:

Systemvoraussetzungen

Sophos NAC Advanced kann bei kleineren Installationen oder zu Analysezwecken auf einem Server installiert werden. Bei Installationen größeren Umfangs müssen die Compliance-Datenbanken und die Anwendung auf separaten Servern installiert werden.

Hinweis: Bei verteiltem DHCP-Enforcement gelten die Systemvoraussetzungen der DHCP Cache-Datenbanken und des DHCP Cache-Servers auch für Sophos NAC Advanced. Erstere unterstützen SQL Server 2000 jedoch nicht.

Compliance-Anwendungsserver

  • 2 GHz oder schnelle Xeon-Prozessoren
  • 2 CPUs
  • Mindestens 2 GB Arbeitsspeicher
  • Windows Server (Die folgenden Versionen von SQL Server werden unterstützt.)
    • Windows Server 2003 Basis und höher (32-Bit)
    • Windows Server 2003 R2 SP1 und höher (32-Bit)
    • Windows Server 2008 Basis und höher (32-Bit)
    Hinweis: Sophos NAC Advanced kann auf fremdsprachigen Betriebssystemen installiert werden, Compliance Manager ist jedoch nur auf Englisch erhältlich.
  • Internetzugang
  • 3 GB freier Festplattenspeicher
  • TCP/IP-Protokoll

    Ethernet-Netzwerkkarte für herkömmliche DSL-Verbindung oder 802.11 WLAN-Karte für drahtlose DSL-Verbindung

  • Bei Einsatz von HTTPS ist ein Webserverzertifikat erforderlich
  • .NET 3.5 SP1 muss manuell installiert werden

Compliance-Datenbankserver

Der Computer mit den Compliance-Datenbanken (es kann sich um denselben oder einen anderen Computer handeln) benötigt zudem:

  • Windows Server (Die folgenden Versionen von SQL Server werden unterstützt.)
    • Windows Server 2000 mit SP3 und höher (32-Bit)
    • Windows Server 2003 Basis und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2003 R2 SP1 und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2008 Basis und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2008 R2 Basis (64-Bit)
  • SQL Server (Die folgenden Versionen von SQL Server werden unterstützt.)
    Hinweis: Die SQL Server-Instanz muss als lokales System oder gültiges Domänenkonto ausgeführt werden. Lokale Konten funktionieren auf dem Datenbankserver mit Sophos NAC Advanced nicht ordnungsgemäß.
    • SQL Server 2000 mit SP3a und höher (32-Bit)
    • SQL Server 2005 SP1 und höher und SQL Server 2005 Express (32- und 64-Bit)
    • SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 Express (32- und 64-Bit)

    Bei SQL Server Express beträgt die maximale Datenbankgröße 4 GB. Wenn Sie SQL Server verwenden, gilt nur die vom Administrator festgelegte maximale Größe. SQL Server Express sollte nur für Tests von Sophos NAC Advanced eingesetzt werden. Wir empfehlen SQL Server.

DHCP Enforcer Server

  • Windows Server 2003 Basis und höher (32- und 64-Bit)
  • Windows Server 2003 R2 SP1 und höher (32- und 64-Bit)
  • Windows Server 2008 Basis und höher (32- und 64-Bit)
  • Windows Server 2008 R2 Basis (64-Bit)

Web-Server, auf dem Dissolvable Agent gehostet wird

  • Internet-Informationsdienste (IIS).
  • 10 MB freier Festplattenspeicher.

Endpoint, auf dem der Agent läuft

  • Microsoft Windows-Betriebssysteme:
    • Windows 2000 Professional SP4 und höher (32-Bit)
    • Windows XP Professional SP1 und höher (32-Bit)
    • Windows XP Professional SP2 und höher (64-Bit)
    • Windows Vista Business, Enterprise, Ultimate, Home Premium und Home Basic Basis und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Vista Business, Enterprise, Ultimate, Home Premium und Home Basic Basis und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2003 Basis und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2003 R2 SP1 und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2008 Basis und höher (32- und 64-Bit)
    • Windows Server 2008 R2 Basis (64-Bit)
  • Von Microsoft Windows unterstützte Plattformen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Japanisch, vereinfachtes und traditionelles Chinesisch)
  • Pentium-Prozessor mit mindestens 700 MHz
  • Mindestens 512 MB Arbeitsspeicher
  • 20 MB freier Festplattenspeicher
  • Microsoft Internet Explorer 5.0 und höher
  • Microsoft Windows Installer 2.0 und höher
  • Microsoft XMLDOM 3 und höher

Endpoint, auf dem Dissolvable Agent läuft

Der Dissolvable Agent unterstützt die gleichen Betriebssysteme wie der Compliance Agent. Die Betriebssysteme werden oben aufgeführt.

  • Von Microsoft Windows unterstützte Plattformen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Japanisch, vereinfachtes und traditionelles Chinesisch)
  • Microsoft Internet Explorer 6 und höher
  • Microsoft XMLDOM 3 und höher
  • Sun Java Runtime Environment (JRE), Version 6, Update 10 und höher

Rechtlicher Hinweis

Copyright © 2011 Sophos Limited. All rights reserved. Diese Publikation darf weder elektronisch oder mechanisch reproduziert, elektronisch gespeichert oder übertragen, noch fotokopiert oder aufgenommen werden, es sei denn, Sie verfügen entweder über eine gültige Lizenz, gemäß der die Dokumentation in Übereinstimmung mit dem Lizenzvertrag reproduziert werden darf, oder Sie haben eine schriftliche Genehmigung des Copyright-Inhabers.

Sophos und Sophos Anti-Virus sind eingetragene Warenzeichen der Sophos Limited. Alle anderen erwähnten Produkt- und Unternehmensnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.